Ayurveda ist ein Lebensweg hin in das Selbst, es vermittelt Erfahrungen und Erkenntnisse, die Schritt für Schritt in das Leben integriert werden können. Vertraut mit dem Grundkonzept des Ayurveda erlernst du Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit, zur Stressbewältigung und zur Burnout Vorbeugung.
Viele Krankheiten entstehen durch ein bestimmtes Verhalten, Ernährungsangewohnheiten oder negative Gedanken.
Bei der Ausbildung zur Ayurveda Gesundheitsberaterin lernst du, die ayurvedischen Konstitutionen zu erkennen und daraus zu schließen, was die „Doshas“ (Bioenergien) wieder ins Gleichgewicht bringt.

Von Anfang an erlebst du alle klassischen Mittel des Ayurveda für die Gesunderhaltung, nämlich Yoga, Meditationen, Mantren, Massagen, sattivisches Essen, Gewürze, Öle und mehr, zunächst an dir selbst. Durch Selbsterkenntnis und das Erleben des Ayurveda am eigenen Körper beschreitest und erkundest du deinen eigenen Weg, um im Anschluss als Wegweiser für andere beratend tätig sein zu können.

Ein Ausbildungstag geht nach einem festen Ablauf vonstatten. Nach der Begrüßung des Tages mit einer Yogastunde nehmen wir einen ayurvedischen Brei zu uns. Anschließend erlernen wir Massagen mit verschiedenen Ölen an uns selbst und gehen dann über in das gemeinsame Zubereiten eines sattivischen Mittagessens. Dazwischen fallen zwei Blöcke intensiven Theorieunterrichtes. Der Ausbildungstag schließt mit einer umrahmenden Yogastunde.

Die Ausbildung zur Ayurveda Gesundheitsberater*in wird von Noeli Naima geleitet. Neben ihrer Tätigkeit als Ayurveda Therapeutin ist sie Yogalehrerin und Naturheilkundlerin. Diese Disziplinen sind eng miteinander verwoben und erlauben ihr, im Bereich der Gesundhaltung ein breites Spektrum an Wissen weiterzugeben.

Die Ausbildung zur Ayurveda Gesundheitsberater*in ist für dich das Richtige, wenn du:

  • du dich für eine gesunde Lebensweise interessierst und dieses Wissen gerne an andere weitergeben möchtest
  • die wohltuende Praxis der Ölmassage (Abhyanga) an dir selbst erleben möchtest
  • Die wichtigsten ayurvedischen Heilpflanzen kennen lernen möchtest
  • Spezifische Krankheitsbilder ayurvedisch verstehen möchtest
  • Freude am gemeinsamen Kochen ayurvedischer Gerichte hast
  • Erlernen möchtest, wie gesundheitsförderliche Tagesabläufe in den Alltag eingebunden werden können
  • Spaß daran hast, die Konstitution eines Menschen zu erkennen